SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten - SV Würtingen 2:2 (1:2)


Der Tabellendritte SV Würtingen ließ erneut Federn. Die Würtinger, bereits seit drei Spielen ohne Sieg, kamen auch bei der abstiegsbedrohten SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

Schon nach zwei Minuten hatten die Gäste ihre erste Chance durch Maurice Ruess, als dieser frei zum Schuss kam, jedoch an SGM-Keeper Christoph Krohmer scheiterte. In der 21. Minute bekam Würtingens Sascha Helms eine Freistoßflanke auf den Fuß, verzog aber knapp. Nur zwei Minuten später „klingelte“ es dann im SGM-Gehäuse. Claudio Cerchia verwertete eine Flanke von Patrick März aus neun Metern unhaltbar per Kopf. Würtingen blieb am Drücker, doch die SGM hielt kämpferisch dagegen und ließ kaum Chancen zu. In der 40. Minute nach einem Eckball von März war erneut Cerchia mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 2:0 für die Gäste. Die Heimelf ließ die Köpfe nicht hängen und verkürzte durch Jonas Rudolf kurz vor Halbzeit auf 1:2.

Nach der Pause konnte die SGM das Spiel ausgeglichener gestalten. Würtingen tat sich schwer Ruhe ins Spiel zu bekommen und agierte in einigen Situationen zu überhastet. In der Nachspielzeit wurde die Spielgemeinschaft für ihren Einsatz belohnt, Florian Euper erzielte nach Eckball den 2:2-Endstand.


3 Ansichten

UNTERSTÜTZE DEINEN VEREIN

(C) Offizielle Webseite des SV Würtingen 1946 e.V.