SV Würtingen – SV Bremelau 2:1 (1:1)


Mit sechs Punkten innerhalb von drei Tagen findet der SV Würtingen zurück in die Spur. Zunächst besiegten die St. Johanner am Freitag im Nachholspiel den FC Römerstein mit 3:1. Am Sonntag gab es durch einen 2:1-Heimerfolg gegen den SV Bremelau drei weitere Punkte.

Gleich zu Beginn der Partie wurden die Hausherren kalt erwischt. In der vierten Minute passte die Zuordnung in der Würtinger Hintermannschaft noch nicht und der alleingelassene Simon Müller vollendete zur frühen 1:0-Gästeführung. Die Mannen um Kapitän Stefan Glück fingen sich jedoch schnell und drängten auf den Ausgleich. In der 38. Minute verwandelte Sascha Helms einen von Samuel Nau getretenen Eckball per Kopf zum 1:1-Pausenstand

Im zweiten Durchgang war der SV Würtingen die spielbestimmende Mannschaft, beste Chancen blieben aber ungenutzt. In der 84. Minute brachte dann Daniel Sulz seine Farben mit einer sehenswerten Direktabnahme auf die Siegerstraße. Am gegnerischen Strafraum zog Sulz ab und traf mit seinem Schuss zum 2:1-Endstand für den SV Würtingen.


9 Ansichten

UNTERSTÜTZE DEINEN VEREIN

(C) Offizielle Webseite des SV Würtingen 1946 e.V.