SV Würtingen II – SV Zainingen 3:3 (1:1)


Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel mit wenigen Torgelegenheiten. Die beste Chance der Würtinger wurde noch kurz vor der Torlinie vereitelt. In der 38. Minute wurde Alexander Käfer von Samuel Wild im Strafraum schön in Szene gesetzt und nutzte die sich bietende Gelegenheit zum 1:0 Führungstreffer für seine Farben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff glich Zainingen durch den Treffer von Thomas Szymanski zum 1:1 aus. In der zweiten Hälfte hatten die Gäste deutlich mehr vom Spiel und gingen in der 52. Minute durch den zweiten Treffer von Szymanski in Führung. Nach einem Eckball in der 68. Minute erhöhte Zainingen per Kopf von Marco Bernhardt auf 1:3. Die Schlussphase hatte es nochmal in sich. In der 85. Minuten verkürzte Käfer nach dem sich Tobias Schnitzler gegen zwei Abwehrspieler durchgesetzt hatte auf 2:3. Nun warfen die Würtinger alles nach vorne und erzielten mit der letzten Aktion des Spiels den viel umjubelnden 3:3 Ausgleichstreffer durch Schnitzler.


0 Ansichten

UNTERSTÜTZE DEINEN VEREIN

(C) Offizielle Webseite des SV Würtingen 1946 e.V.