9. Spieltag – Spielbericht


SV Hülben : SV Würtingen 3:2 (1:1)

Ratlosigkeit beim SV Würtingen. Ohne den gesperrten Kapitän Stefan Glück und den verletzten Mittelfeldmotor Johannes Wild setzte es beim SV Hülben die sechste Niederlage im neunten Saisonspiel für die Elf vom Steigle.

Dabei starteten die Gäste gut in die Partie. Simon Wendler setzte sich im Strafraum gut durch und brachte das Spielgerät in die Mitte, Marc Hiller beförderte die Hereingabe dann ins eigene Tor. In der 36. Minute „revanchierte“ sich Florian Frankenstein mit einem Eigentor beim SV Hülben und sorgte für den 1:1 Halbzeitstand.

Sieben Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Nick Philipp Kuchenbecker gegen die Hintermannschaft des SV Würtingen durch und erzielte die 2:1-Führung für Hülben. Würtingen kämpfte weiter und wurde belohnt, Daniel Sulz traf in der 60. Minute vom Punkt zum erneuten Ausgleich. Als sich kurz vor Abpfiff alle Beteiligten schon mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, markierte Markus Lude in der 90. Minute nach einem zumindest für die Gäste fragwürdigen Strafstoß den 3:2-Siegtreffer für den SV Hülben.

Am kommenden Sonntag den 21. Oktober treffen beide Mannschaften auf heimischen Geläuf auf den FC Sonnenbühl.

Sonntag, 21. Oktober

SV Würtingen II : FC Sonnenbühl II – 13:00 Uhr

SV Würtingen : FC Sonnenbühl – 15:00 Uhr

Die Mannschaften freuen sich auf Ihre Unterstützung.


0 Ansichten

UNTERSTÜTZE DEINEN VEREIN

(C) Offizielle Webseite des SV Würtingen 1946 e.V.