Heimerfolg

SV Würtingen : TSV Wittlingen 2:0 (1:0)

Dank Doppeltorschütze Patrick März und einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann der SVW gegen den TSV Wittlingen mit 2:0 und ist jetzt seit 5 Spielen ungeschlagen. Mehr noch, man konnte satte 13 Punkte holen.

Von Beginn an entwickelte sich eine offene Partie mit leichten Feldvorteilen für die Gäste. So war die erste Chance im Spiel für den TSV Wittlingen, als ein Freistoß von der linken Seite an allen vorbei flog, jedoch nicht den Weg ins Tor fand. Kurze Zeit später wurde nach einer sehenswerten Kombination Patrick März freigespielt, der den Ball jedoch nicht zwingend aufs Tor bringen konnte. Wittlingen kam mit ruhigem Spielaufbau selten vor das Heimtor, Würtingen war immer wieder nach Kontern gefährlich. Am Ende der ersten Halbzeit konnte Goller auf Ziegelbauer durchstecken, der im Strafraum rüde gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Patrick März sicher zum 1:0. Nach der Halbzeitpause übte der TSV Wittlingen mehr Druck aus und konnte vereinzelt Chancen verzeichnen. Nach einem Eckball von Wittlingen konnte Torwart Dennis Krull mit einem langen Abschlag Patrick März in Szene setzen, der in der 71. Minute den Ball gekonnt über Gästetorhüter Möhrle zum 2:0 hob. Auch in der Folge verteidigte der SV Würtingen stark und entschied so die mit 9 Gelben Karten umkämpfte Partie schlussendlich für sich.



SV Würtingen II : SGM Kohlstetten/Gächingen 2:2 (0:0)

Starke Schlussminuten bringen Punktgewinn im kleinen Derby.

Beide Mannschaften agierten zu Beginn sehr aktiv. Die Würtinger Jungs traten entschlossener auf und erkämpften sich einige gute Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Die SGM kam besser aus der Kabine, dennoch war es Huber der in der 60. Spielminute nach einem schönen Freistoß zum 1:0 für den SVW einköpfte.

Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Ein Doppelschlag duch Michael Dürr drehte zunächst die Partie. Erst köpfte er nach einer Ecke zum 1:1 und kurz darauf brachte er die Gäste nachdem ein SVW Verteidiger patzte freistehend in Führung. Würtingen wirkte erschöpft, warf in den Schlussminuten aber nochmal alles nach vorne. Dieser Einsatz sollte sich lohnen. So war es Topscorer Lukas Hirrle der nach klasse Zuspiel von Jannik Besch in der Nachspielzeit den Ball in die Maschen schweißte und so den verdienten Punkt sicherte.


Vorschau

Am kommenden Sonntag sind beide Mannschaften in der Fremde im Einsatz. Zunächst tritt unsere zweite Mannschaft in Gomadingen an. Im zweiten Spiel des Tages spielt dann unsere erste Mannschaft gegen den SV Lautertal.

Sonntag, 01.11.2020; 12:30 Uhr: SV Lautertal II : SV Würtingen II

Sonntag, 01.11.2020; 14:30 Uhr: SV Lautertal : SV Würtingen

Die Spieler freuen sich auf zahlreiche Unterstützun

14 Ansichten

UNTERSTÜTZE DEINEN VEREIN

(C) Offizielle Webseite des SV Würtingen 1946 e.V.