Erste weiter ohne Punkt - Zweite setzt Ausrufezeichen

SV Würtingen : SV Zainingen 1:3 (1:2)

Viertes Spiel, erstes Tor, aber weiterhin ohne Punkt. Am 4. Spieltag der Saison war der SV Zainingen zu Gast auf dem Steigle. Die Mannen um das neue Trainerteam Michael Reiff und Patrick März lieferten gegen den Titelaspiranten aus Zainingen eine ordentliche Leistung ab, mussten sich am Ende aber mit 1:3 geschlagen geben.

Die Heimelf startete direkt mit einem Bock in die Partie, den der Zaininger Lars Maucher in der ersten Spielminute zur Gästeführung nutzte. Der SVW glich nach einem schön vorgetragenen Angriff durch Matze Ziegelbauer in der 16. Spielminute zum 1:1 aus. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen bei den Gästen. Steven Scheurer erzielte in der 34. Minute die erneute Führung für den SVZ.

In den zweiten Durchgang starteten beide Mannschaften hochkonzentriert und waren darauf bedacht in der Defensive nichts zu riskieren. In der 65. Minute wurde der Zaininger David Götz im Strafraum schön freigespielt und vollendete zum 1:3 für seine Farben. Der SV Würtingen konnte sich noch einige gute Chancen herausspielen, die jedoch ungenutzt blieben. Somit trennen sich der SV Würtingen und der SV Zainingen mit 1:3.



SV Würtingen : TSV Hayingen 6:3 (2:0)

Am vergangenen Sonntag empfing die zweite Mannschaft den vermeintlichen Titelfavoriten aus Hayingen. Bei perfektem Fußballwetter fielen in einem umkämpften Spiel ganze neun Tore.

Die Heimmannschaft startete gut in die Partie und erspielte sich viele Chancen, dennoch dauerte es bis zur 35. Minute, bis Cedric Kutscher den Führungstreffer erzielte. Das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten: Knapp vier Minuten später war es Alexander Käfer, welcher nach einem Steilpass von Kutscher den Torwart tunnelte und so die Führung auf 2:0 ausbaute. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser in die Partie, und so gelang ihnen durch Tore von Alexander Nickel in der 51. Minute, und fünf Minuten später durch Xaver Bayer der Ausgleich. Die Würtinger gaben sich nach dem 2:2 allerdings nicht auf, und gingen durch einen Treffer von Yannik Fall nach Freistoß von Dominik Besch in der 66. Minute erneut in Führung. In der 71. und 81 Minute netzte Kutscher zweimal nach Ecken von Manuel Stoß ein, einmal davon spektakulär per Hacke. In der 90. Minute baute Samuel Nau mit einem sehenswerten Volleytreffer die Führung auf 6:2 aus. In der Nachspielzeit gelang es dem TSV Hayingen in Person von Hannes Ott das 6:3, dies änderte jedoch nichts an einem überzeugenden Sieg des SV Würtingen.




Am kommenden Sonntag den 12.09. treten beide Mannschaften in der Fremde an. Die zweite Mannschaft trifft im Derby auf die TSG Upfingen II und die erste Mannschaft kämpft beim FC Engstingen II um die ersten Punkte der Saison.


Sonntag 12.09.2021

13:00 Uhr - TSG Upfingen II : SV Würtingen II

13:00 Uhr - FC Engstingen II : SV Würtingen



27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen